FAM-ily  

Financial and Actuarial Mathematics  
at Vienna University of Technology, Austria  

 
2008-12-10

Mathematische Programmierung in ANSI-C

Überlastete Unternehmensberater suchen für die Erstellung einer Windows DLL unter C/C++ einen programmiererfahrenen Studenten (vorzugsweise Mathematik/Physik/Informatik). Der Auftrag umfasst etwa 20 Tage Aufwand, die gegen Aufwandshonorar oder Festpreis vergütet werden.

Das Programm soll

  • einen versicherungsmathematischen Barwert und
  • Zwischenergebnisse der Berechnung

performant zur Verfügung stellen.

Die Eingabe für das Programm besteht aus

  • 3 Zeichenketten
  • 5 skalaren Werten

Jede der Zeichenketten repräsentiert eine Folge von Matrizen oder Vektoren. In einer Vorverarbeitung müssen diese Matrizen und Vektoren erzeugt werden:
Die Zeichenketten sind nach der Syntax einer formalen Sprache aufgebaut und sollen durch einen Parser dekodiert werden.
Pro eingegebener Zeichenkette sind etwa 20 Typen zu interpretieren.

  • Im Zuge der Interpretation wird auf das Dateisystem zugegriffen um Matrizeneinträge einzulesen.
  • Im Zuge der Interpretation werden Zahlungsströme und Zinsverläufe berechnet und in Vektoren eingelesen.

In der Hauptverarbeitung (rekursiv) soll ein Cache genutzt werden.

Das Programm soll als Windows-DLL kompilierbar sein und den folgenden nichtfunktionalen Anforderungen genügen:

  • Eine Fehlerbearbeitung muss detaillierte Zwischenwerte ausweisen
  • Bei Bedarf kann eine Log-Datei mit Zwischenwerten der Berechnung erzeugt werden.
  • Das Programm ist für den multisession-Betrieb ausgelegt

Zwecks Vereinbarung eines angemessenen Honorars und Abstimmung eines Programmaufbaus kontaktieren Sie bitte Frau Mag. Patrizia Peklar +43 0650 / 6009888.

Bei der Bewerbung bitte auf die FAM-jobs Seite verweisen.