FAM-ily  

Financial and Actuarial Mathematics  
at Vienna University of Technology, Austria  

 
2007-04-04

Wir sind als führendes österreichisches Unternehmen der Elektrizitätswirtschaft europaweit tätig und erzeugen Strom in umweltfreundlichen Anlagen, vor allem aus Wasserkraft, und betreiben das österreichische Übertragungsnetz. Der Verbundkonzern hat einen Jahresumsatz von rund 2,5 Milliarden Euro und ist ein leistungsstarker, international anerkannter Partner der Wirtschaft.

Zur Verstärkung unseres Teams im Controlling am Standort Wien suchen wir eine/n

ControllerIn
Strategisches Controlling – Quantitative Analysen und Modellierung

Als MitarbeiterIn im Konzerncontrolling sind Sie mit der quantitativen Unterstützung der strategischen Controllingprozesse betraut. Sie sind eigenständig für die Erstellung und Wartung von Bewertungs- und Analysemodellen verantwortlich und maßgeblich in die Erstellung strategischer Simulationsmodelle eingebunden. Als AllrounderIn kombinieren Sie hierbei Ihr Verständnis von Mathematik/Statistik mit IT-Know-How und betriebswirtschaftlichem Grundlagenwissen.

AUFGABENGEBIET:

  • Durchführung von Investitionsbewertungen
  • Betreuung eines strategischen Simulationsmodells
  • Quantitative Analysen (Strommarkt, Finanzmarkt, M&A)
  • Mitwirkung bei strategischen Controllingprojekten im In- und Ausland

ANFORDERUNGEN:

  • Wirtschaftsstudium mit Schwerpunkt Mathematik/Statistik, OR oder Management Science, bzw. Technisches Studium mit betriebswirtschaftlichem Schwerpunkt
  • Sehr gute Englischkenntnisse
  • Sehr gute Informatikkenntnisse

Hohe Problemlösungskompetenz und Kommunikationsfähigkeit setzen wir in jedem Fall voraus.
Teamorientierung und Zahlenaffinität runden Ihr Qualifikationsprofil ab. Neben interessanten Tätigkeiten bieten wir Ihnen individuelle Entwicklungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie eine leistungsorientierte Entlohnung.

Interesse an dieser Aufgabenstellung?
Dann freuen wir uns auf Ihre Online-Bewerbung unter http://www.verbund.at/cps/rde/xchg/internet/hs.xsl/370_5654.htm

Für Fragen stehen Frau Heidemarie Wiesmüller und Herr Albert Breuer gerne telefonisch zur Verfügung: Tel.: (+43-1) 53113 DW 54144 / DW 54146