FAM-ily  

Financial and Actuarial Mathematics  
at Vienna University of Technology, Austria  

 
2009-01-12

Die Finanzmarktaufsicht (FMA) ist die unabhängige, weisungsfreie und integrierte Aufsichtsbehörde für den Finanzmarkt Österreich. Ihr obliegt die Aufsicht über Kreditinstitute, Versicherungsunternehmen, Pensionskassen, betriebliche Vorsorgekassen, Investmentfonds, Wertpapierdienstleistungsunternehmen, börsenotierte Gesellschaften sowie über die Wertpapierbörsen.

Zur Verstärkung unserer schlagkräftigen Teams suchen wir hochqualifizierte

FinanzmathematikerInnen

für die Versicherungs- und Pensionskassenaufsicht, Abteilung Pensionskassenaufsicht und aktuarielle Analyse.

Sie besitzen ein ausgeprägtes Interesse im Bereich Finanzaufsicht/Versicherungsunternehmen und haben Freude am Umgang mit mathematischen Modellen. Sie können sowohl im Team als auch eigenverantwortlich Ideen umsetzen und bringen idealerweise Erfahrung aus Lehre und Forschung mit. Sie agieren in ausgewählten Bereichen als zentraler Ansprechpartner in Bezug auf Solvency II – Modelle zur Ermittlung des Eigenmittelerfordernisses von Versicherungsunternehmen.

Ihre Aufgabe ist die Analyse und Genehmigung von Solvency II – Modellen und die Prüfung von deren Umsetzung durch die Versicherungsunternehmen.

Ihre Aufgaben im Detail:

  • Mitarbeit an den Beiträgen der FMA in internationalen Gremien im Zuge der Erarbeitung der technischen Spezifikationen von Solvency II
  • Begleitende Prüfung bei der Entwicklung von Solvency II – Modellen durch die Versicherungsunternehmen
  • Erstellung von mathematischen Gutachten über die Angemessenheit von Solvency II Modellen nach Inkrafttreten dieses neuen Eigenkapitalregimes
  • Mitarbeit an internen und externen Schulungsmaßnahmen hinsichtlich Solvency II
  • Mitarbeit an der operativen Aufsichtstätigkeit hinsichtlich aktuarieller Angelegenheiten

Ihr Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossenes Studium der Versicherungsmathematik, der Technischen Mathematik, der Mathematik oder der Wirtschaftswissenschaften mit finanzwirtschaftlicher oder mathematisch/statistischer Spezialisierung, vorzugsweise mit Doktorat
  • Von Vorteil sind Kenntnisse und/oder Praxis in folgenden Bereichen:
    • Finanzmathematik
    • Schadenversicherungsmathematik
    • Buchhaltung und Bilanzierung
    • Versicherungs- bzw. Pensionskassenrecht (VAG, VersVG; PKG, BPG)
  • Von Vorteil ist weiters Lehr- und Publikationstätigkeit etwa als Universitätsassistent
  • sehr gute EDV-Kenntnisse (VBA-Programmierung für Excel; Word, Powerpoint)
  • gute Englischkenntnisse

Wir freuen uns über Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen:
Finanzmarktaufsicht, Abteilung V/1Personal, Praterstraße 23, 1020 Wien
E-mail: bewerbung@fma.gv.at, www.fma.gv.at

Bei der Bewerbung bitte auf die FAM-jobs Seite verweisen.