FAM-ily  

Financial and Actuarial Mathematics  
at Vienna University of Technology, Austria  

 
2010-07-21

An der Paris Lodron-Universität Salzburg ist am Fachbereich Mathematik mit 1. Oktober 2010 eine

befristete Universitätsprofessur für Technische Mathematik

zu besetzen.

Die Aufnahme erfolgt für drei Jahre in Vollzeitbeschäftigung nach § 99 (1) UG 2002 und dem Angestelltengesetz.

Die künftige Stelleninhaberin/der künftige Stelleninhaber soll herausragende Forschungsergebnisse in einem Teilgebiet der Analysis oder einem Teilgebiet der Mathematik, das in zentraler Weise Methoden der Analysis verwendet, erzielt haben und substantielle Erfahrung in der Mathematikausbildung von Studierenden ingenieurwissenschaftlicher Fächer mitbringen.

Hauptaufgaben sind einerseits die Grundausbildung in Mathematik für Studierende des Bachelorstudiums Ingenieurwissenschaften und andererseits ein Beitrag zum Lehrangebot im Masterstudium Mathematik entsprechend der eigenen Forschungsausrichtung, welcher zum Verfassen von Abschlussarbeiten im Masterstudium Mathematik hinführt.

Allgemeine Anstellungsvoraussetzungen sind:

  • eine der Verwendung entsprechende abgeschlossene inländische oder gleichwertige ausländische Hochschulbildung (vorzugsweise Studium der Technischen Mathematik, abgeschlossen als Dipl.-Ing., sowie Doktorat der Technischen Wissenschaften)
  • eine an einer österreichischen Universität erworbene oder eine gleichwertige ausländische Lehrbefugnis (venia docendi) oder eine der Lehrbefugnis gleich zu wertende wissenschaftliche Befähigung im Fach Analysis oder einem Teilgebiet der Mathematik, das in zentraler Weise Methoden der Analysis verwendet
  • Einbindung in die internationale Forschung und einschlägige Auslandserfahrung
  • pädagogische und didaktische Erfahrung und Qualifikation
  • administrative und soziale Kompetenz
  • Bereitschaft zur Mitarbeit in Gremien

Die Universität Salzburg strebt die Erhöhung des Frauenanteils in ihrem Personalstand an und lädt daher qualifizierte Interessentinnen zur Bewerbung ein. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen.

Menschen mit Behinderungen oder chronischen Erkrankungen, welche die geforderten Qualifikationskriterien erfüllen, werden ausdrücklich zur Bewerbung eingeladen.

Leider können die Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind, nicht vergütet werden.

Bewerbungen mit einer Darstellung der Lehr- und Forschungsziele sind mit den üblichen Unterlagen wie Lebenslauf, Aufstellung der wissenschaftlichen Publikationen, Angaben zu den abgehaltenen Lehrveranstaltungen, den betreuten Arbeiten und den einschlägigen Aktivitäten einschließlich der Erfahrungen bei der Einwerbung von Drittmitteln an den Rektor der Universität Salzburg, Herrn Univ.-Prof. Dr. Heinrich Schmidinger, zu richten und bis zum 29. Juli 2010 (Poststempel) der Serviceeinrichtung Personal, Kapitelgasse 4, 5020 Salzburg, zu übersenden. Eine digitale Version der Bewerbungsunterlagen ist zusätzlich auf CD beizulegen.

Bei der Bewerbung bitte auf die FAM-jobs Seite verweisen.