FAM-ily  

Financial and Actuarial Mathematics  
at Vienna University of Technology, Austria  

 

Press Articles

2011-07-06: "Finanz- und Versicherungsmathematik: Drei von drei Preisen an die TU Wien", TU Wien

2011-05-31: "Das Geschäft mit der Angst", die wirtschaft - Österreichs größtes KMU Magazin

2011-03-19: "Die schöngerechnete Krise", Tiroler Tageszeitung

2010-11-17: "Superhirn mit Stilettos", Woman 22/2010

2010-10-12: "Rechnen mit jedem Risiko", Der Standard

2010-03-11: "Praxis der Versicherungsmathematik", TU Wien

2010-02-18: "Mathematiker sind gefragt - Modellberechnungen sind in der Versicherung unumgänglich", Vorarlberger Nachrichten

2009-06-24: "Mathematik in Österreich: Heimliche Spitzenreiter", ORF online

2009-05-05: "Femtech-Expertin gewählt" - Ranja Reda, Der Standard

2009-05-04: "Rege TU-Beteiligung am FameLab-Finale 2009", TU Wien

2009-04-14: "Finanzmathematik: Milliardenrisiken besser einschätzen", TU Wien

2009-03-26: "Geometrie der Zinsen", TU Wien

2009-03-03: "Wie die Polizei beim Autofahren" - Interview mit Prof. U. Schmock, Der Standard

2009-02-01: "Projektion von Objektwerten in die Zukunft", TU Wien

2007-12-12: "Rechnen für das Risiko", Der Standard

2007-09-17: Doktoratskolleg Mathematik: "Das Sahnehäubchen auf dem Kuchen", TU Wien

2007-06-04: "Mathematik verstehen: Von Feuerland bis Wladiwostok", Die Presse

2007-05-03: Prof. Walter Schachermayer neues Mitglied der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina, TU Wien

2007-02-28: "Absolut abstraktionsbereit", Industriemagazin

2006-11-14: "Dr. Gerhard Deschkan: Neuer Leiter des strategischen Risikomanagements der BA-CA", Gewinn

2006-10-11: "Geometry of Interest Rates: the Research Unit of Financial and Actuarial Mathematics at the Vienna University of Technology", bridges

2006-09-20: "Die Dinge sich entwickeln lassen", Die Presse

2006-09-20: "Alles Wittgenstein", Der Standard

2006-09-16: MP4-Movie (2,8 MB) "Vorstellung Walter Schachermayer (Wittgensteinpreisträger 1998), FWF

2006-08-30: "Die mathematischen Geheimnisse des Kurssturzes", Der Standard

2006-06-19: "Josef Teichmann - START-Preis 2006", FWF

2006-06-19: "Wittgenstein-Preis 2006 an den Physiker Jörg Schmiedmayer - Fünf Spitzen-Nachwuchsforscher mit dem START-Preis ausgezeichnet", FWF

2006-06-19: "'Austro-Nobelpreis' und START-Preis an Forscher der TU Wien", TU Wien

2006-06-19: "Gehrer gibt START- und Wittgensteinpreisträger 2006 bekannt: 'Forschung fördern heißt Menschen fördern'", bm:bwk

2006-05-03: "1 x 1 für die Wissenschaft: Wien wird "Mathe-Stadt", Heute

2006-04-12: "Einmaleins des Risikos", Der Standard

2006-03-15: "TU Wien analysiert Finanzrisken", Die Presse

2006-03-13: "BA-CA unterstützt Forschungsinitiative der TU Wien", TU Wien

2005-04-14: "Mathematik gehört gefördert", TU Wien

2005-04-13: "Mathematik und Kreditrisiken" (PDF-Version) , WWTF

2003-07-21: "Berliner wird TU-Professor", Der Standard

2003-07-16: "Neuberufener TU-Professor Uwe Schmock setzt bei Versicherungs- und Finanzmathematik neue Akzente", TU Wien

2003-05-19: "Kein Gewinn ohne Risiko", Die Presse

2003-05-17: "Kurssteigerung für die Finanzmathematik", Der Standard

1999-10-25: "Balanceakt abseits der Börse"

1999-08-01: "Walter Schachermayer Receives Wittgenstein Award", Notices of the AMS, Vol. 46, No. 7

1999-08-31: "Mathematik - Zahlen bitte", profil

1999-06-22: "Mathematik gegen Hagel: Die TU Wien erprobt Modelle für die Börse", Die Presse

1999-06-11: "Mathe für Versicherungen", Salzburger Nachrichten

1999-06-08: "Mathematik für Börse und Pension", Der Standard

1998-08-26: "Der Handel mit dem Risiko", Berliner Zeitung

1998-07-13: "Elite aus der Besenkammer", profil

1998-07-07: "Österreichs 'Nobelpreise' vergeben", Wiener Zeitung

1998-07-07: "Spaß am Risiko und Widerspruch" Die Presse

1998-07-07: "Wittgenstein für 45 Millionen S", Salzburger Nachrichten

1998-07-07: "Wittgenstein-Preis für Top-Forscher aus Linz", OÖ-Nachrichten

1998-07-07: "Von Finanzmathematik bis zur Allergieimpfung", Der Standard

1997-10-09: "Mathematik als Vorteil im Wettbewerb", Der Standard